Schadensfälle 2020 beim Versicherungsmakler aus Durbach bei Offenburg!

Wer Versicherungen vermittelt, regelt im besten Fall auch die Schadensfälle für die geschätzte Kundschaft – das gehört zum Service eines jeden guten und entsprechend auf Service eingestelltem Versicherungsmakler, oder Versicherungsvermittler.

„Im Idealfall“ wird der Schadensfall „zu Gunsten des Kunden“ erledigt-heißt durch die Versicherungsgesellschaft ausbezahlt.

Das ist oft „kein einfaches Unterfangen“, denn es gibt zu alles Versicherungssparten einiges zu beachten und bei der Schadensbearbeitung kann daher- wenn man die Kenntnisse nicht hat- auch einiges „schieflaufen“.

Denn schließlich gelten für Versicherungen so genannte „Bedingungen“, diese sind umfangreich, enthalten Aus- und Einschlüsse, welche von Versicherer zu Versicherer, sowie Versicherungsart zu Versicherungsart unterschiedlich sind.

Daher ist es immer, immer gut, wenn Sie einen vertrauenswürdigen Ansprechpartner in Sachen Versicherungen haben, der Sie auch im Schadensfall begleitet und Ihnen hilft.

Diesen Service erhalten Sie in aller Regel kostenfrei, da der Versicherungsmakler oder Vermittler durch die Versicherungsgesellschaft bezahlt wird.

Das ist übrigens auch einer der Gründe, weshalb wir empfehlen, Versicherungsverträge niemals direkt, sondern beim Versicherungsmakler ab zu schließen.

Unser Schadensjahr fing pünktlich zum 01.01.2020 an, der letzte Schadensfall wurde uns am 29.12.2020 gemeldet.

Hier eine kurze + übersichtliche Zusammenstellung der Schadensfälle aus diesem Jahr:

Was waren die eindrücklichsten Schadensfälle in 2020?

Gleich zum Jahresanfang stürzte ein Kunde im USA Urlaub und verletzte sich ziemlich im Gesicht, so dass die Erstaufnahme im örtlichen Krankenhaus mit „einer Übernachtung“ nötig war. Kaum wieder zu Hause in Deutschland erreichte ihn die Rechnung über mehr als 5.000 Dollar- ein klarer Fall für seine Auslandsreisekrankenversicherung bei der Hanse Merkur, die alles regulierte.

Im Februar hatte ein Kunde ein Sturmschaden an einer Solaranlage, die auf dem Dach seines Hauses montiert ist. Der Schaden betrug in der Gesamtsumme etwas mehr als 5.000 €.

In der „Sturmzeit“ im Februar hatten wir insgesamt 15 Sturmschäden an Häusern, oder Zubehör von Häusern.

Im Spätsommer nahmen wir einen größeren Leitungswasserschaden auf- der Schaden sollte sich insgesamt mit über 40.000 € Schadensumme herausstellen. Das müsste einer der größten Einzelschäden aus diesem Jahr gewesen sein.

Im Spätjahr gab es noch einen Schadensfall aus dem Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung hier wurde die Berufsunfähigkeit durch die Nürnberger Lebensversicherung an erkannt und reguliert.

Dazu hatten wir separat berichtet:

Nicht zu vergessen ist eine Vielzahl von weiteren Schäden aus dem Bereich der Wohngebäudeversicherung– fast immer Leitungswasserschäden. Wir denken, dass die KFZ Versicherung und Wohngebäudeversicherung die in der Summe meisten Schäden aufweisen.

Welche Art von Versicherungsschäden gab es sonst noch?

Da wir auch Gewerbekunden betreuen, gab es einige Schäden aus dem Bereich der Betriebshaftpflichtversicherung– in diesem Jahr fast nur kleinere Schäden zwischen 2.000 € bis 5.000 € Schadensbetrag.

Dazu kamen jede Menge KFZ Versicherungsschäden im Rahmen der Vollkasko (Blechschäden) und Teilkasko (meist Glasbruchschäden, aber auch Tier- oder Wildschäden).

Ebenso kleinere Schadensfälle aus dem Bereich der Privathaftpflichtversicherung (Brillenschäden, Schäden an Tablets oder Handys, Schäden durch versehentliches Herunterwerfen, Mietsachschäden an Waschbecken).

Sowie kleinere Schadensfälle aus dem Bereich der Hausratversicherung (Fahrrad-Diebstahl Schäden, Überspannungsschäden, Glasbruchschäden).

Aus dem Bereich der Unfallversicherung gab es ebenso einige Schadensfälle mit Abrechnung von Krankenhaustagegeldzahlungen; Invaliditätsfälle hatten wir dieses Jahr zum Glück nicht.

Kleinere Schäden aus dem Bereich Handyversicherung gibt es grundsätzlich immer.

Bild von Marcel Langthim auf Pixabay

Zum letzten Schadensfall aus diesem Jahr, bei dem es noch Fragen zu klären gab, erhielten wir am Jahresende 2020 die Info die Schadensübernahme vom Versicherer anerkannt wird.

So gehen wir mit der Erkenntnis in das neue Jahr, dass absolut alle Schadensfälle entweder „reguliert“, oder rechtlich/inhaltlich so eindeutig sind, dass sie Anfang 2021 reguliert werden.

Nicht nur das Geschäftsjahr 2020 war damit für uns „absolut als gut“ zu bezeichnen, sondern auch das Schadensjahr 2021!!!

Denken Sie daher daran, dass es bei Versicherungsverträgen „nicht nur“ um den Abschluss geht, sondern auch-manches Mal sogar insbesondere- und die Schadensregulierung.

Suchen Sie sich deshalb für Ihre Versicherungen einen Partner, der Ihnen nicht nur beim Abschluss durch wertvolle Tipps hilft, sondern auch im Schadensfall zur Seite steht!!!

Nun wünschen wir Ihnen allen einen guten Jahresstart und freuen uns auf Ihren Anruf, oder Ihre E-Mail, um auch für Sie den digitalen Versicherungsordner ein zu richten und Sie künftig in Sachen Versicherungen zu beraten.

Alles Gute vom Versicherungsmakler aus Durbach/bei Offenburg und bleiben Sie gesund!!!

Das Team vom Versicherungsmakler in 77770 Durbach und rund um Durbach + Reblandgemeinden + Offenburg (auch 77767 Appenweier77654 Rammersweier, 77654 Fessenbach, 77743 Neuried, 77694 Kehl, 77933 Lahr, 77704 Oberkirch, 77746 Schutterwald, 77654 Zell -Weierbach) mit Versicherungslösungen für Privatkunden und Gewerbetreibende

FacebookTwitterXINGBlog
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum